Acetylen vs. Propan

Technik, Geräte Zubehör und Verfahren
Antworten
Alexander
Manxman
Beiträge: 1230
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 17:46

Acetylen vs. Propan

Beitrag von Alexander »

Hallo Leute
Demnächst habe ich mal etwas zum Hartlöten anstehen .
Ich habe seit Ewigkeiten solche Arbeiten nicht getätigt . So sehe ich nun , das meine 20L. Acetylen Flasche seit 20J. Tüv Abgelaufen ist und so gut wie alle ist die auch . Hatte ich damals von einem Kumpl Abgestaubt , als er mit seiner Saab Vertragswerkstatt Pleite machte .
Unser Örtlicher Techn.Gase Vertrieb jagt mich jedes mal davon , wenn ich ihm eine Flasche vorzeige , die ich irgendwie/wo mal Ergattert habe . Da wollen die jeweils nichts mit zu kriegen haben . Also bleibt nur Neukauf .
In der Preisliste von zb. Bauhaus Baumarkt kann ich vergleichsweise "günstig" 465€ für eine neu gefüllte 20L Tauschpoolflasche bezahlen .
Hmm , ich will ja gerne Geld Ausgeben , jedoch das ist ganz schöner Batzen . Eine kleinere 10L Flasche ist relativ gesehen kaum günstiger .
Irgendwo hatte ich mal etwas davon Aufgeschnappt , das man das teure Acetylen auch mit Propanflaschengas Ersetzen kann .
So eine Flasche kostet dann etwa 60€ . Das wäre eher Magenverträglich .
Übrigens : Die zugehörige Sauerstoffflasche ist noch über Halbvoll . Wenigstens das .
Hat jemand Info zu der Propan Sache , wenn man damit Hartlöten will , oder ist das ein untaugliches Gerücht ?
Gruß Alexander
Die Leute sind so ..
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
Beiträge: 2383
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: Acetylen vs. Propan

Beitrag von olofjosefsson »

Hallo, ich arbeite mit Propan Sauerstoff.
Fürs Hartlöten geeignet, aber ich habe auch einen dafür ausgelegten Brenner.
Gruss
Olof
Suche Nix !!

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
Beiträge: 2845
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Acetylen vs. Propan

Beitrag von holsteiner »

Es funktioniert mit beiden Gasen gut, selbst mit Erdgas/Sauerstoff kann man gut Hartlöten, mir ist Propan/Sauerstoff dabei immer am liebsten. Die Brennerdüse muss halt passen.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Alexander
Manxman
Beiträge: 1230
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 17:46

Re: Acetylen vs. Propan

Beitrag von Alexander »

Prima , mit euren Statements macht ihr mir schon etwas Mut und ich werde es also mal so probieren .
Ich habe noch so eine halbvolle Propanflasche .
Das heißt , ich kann über die Propan Druckventilmembrane den Schlauch direkt an den Brenner legen ? Oder muss eine Acetylen Flaschen Armatur zum Druck Einstellen dazwischen ?
Dann aus den vorhandenen Brennerdüsen die Größe herauswählen , mit dem die Flamme am besten einzustellen geht ? Oder gibt es eine spezielle für Propan/Sauerstoff gestaltete Brennerdüse ?
Grade habe erst ca.500 für die Erneuerung meiner beiden Argonflaschen bezahlen müssen . Nun auch noch das Autogengas . Puhh . Inflationspreise für solche gar nicht oft benötigten Anwendungen . Jedoch es nicht zur Hand zu haben , wenn es doch mal gebraucht wird , das geht auch nicht .
Der benachbarte Schweißer , der bis dahin meine sämtlichen Fälle betreut hatte , Alu-Wig , Wig-Löten , Hartlöten , der ist überraschend verstorben .
Er war in Bikerkreisen für Alutank und Renner-Rahmenbau weit bekannt und das ist nun eine Prekäre Situation . Plötzlich muss man sich kümmern .
Die Leute sind so ..
Antworten