Amal GP Rennvergaser

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...

Amal GP Rennvergaser

Beitragvon Lucas » Freitag 5. Juli 2019, 20:15

Moin, hat jemand Erfahrung gesammelt mit einem Amal GP Rennvergaser an Commando 850ccm? Da wird ein herrlicher Cafe racer angeboten, der ist damit bestückt.
Lucas
Two Stroker
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 29. Juni 2019, 01:16

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon Phil » Freitag 5. Juli 2019, 22:01

Lucas hat geschrieben:Moin, hat jemand Erfahrung gesammelt mit einem Amal GP Rennvergaser an Commando 850ccm? Da wird ein herrlicher Cafe racer angeboten, der ist damit bestückt.

Hoi Lucas,

ich hab' keine Erfahrung mit einem GP anner Commando, meinen Senf bekommste trotzdem ab. :mrgreen:

Das Moped, ist das mit einem Vergaser, oder mit einem Pärchen bestückt?

Du kannst den/die GP-Vergaser ja abbauen und verticken, da kriegste sogar einen Schwung Knete dafür. Freiwillig würde ich mir so einen Vergaser an einer Commando nicht antun wollen.
Und wenn es 1 1/2" GP sein sollten, sind die für einen alleine zu groß, für ein Pärchen erst recht.
Wenn es ein Satz GPs vonner Spitfire mit 1 5/32" ist, könnte das sogar halbwegs funktionieren, bequem isses aber sicher nicht.

Und warum lässt man ohne Not Luftfilter weg und wechselt auf einen Vergasertyp, der im normalen Betrieb mit viel Teillast und Übergängen einem Concentric um Längen unterlegen ist?

Gruß

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5441
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon bos´n » Samstag 6. Juli 2019, 09:58

Eben.
So kann man das sehen.
Wenn der Rest gut wäre...kann man die GP´s abbauen und gut verticken.
Da bekommst du dann sicher eine neue Bestückung dafür

GP´s sind für die Rennstrecke und für die Strasse eher nicht zu gebrauchen.
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 6408
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon Lucas » Sonntag 7. Juli 2019, 12:12

Danke für die Rückmeldung, das Standgas einzustellen soll auch nicht einfach sein. Ausserdem ist bei der Norton ein 750ccm Zylinder auf 77x89 aufgebohrt worden. Ich schau mich lieber nach etwas anderem um.
Lucas
Two Stroker
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 29. Juni 2019, 01:16

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon Phil » Sonntag 7. Juli 2019, 12:20

Lucas hat geschrieben:Danke für die Rückmeldung, das Standgas einzustellen soll auch nicht einfach sein. Ausserdem ist bei der Norton ein 750ccm Zylinder auf 77x89 aufgebohrt worden. Ich schau mich lieber nach etwas anderem um.

Die GPs sind halt eigentlich für einen Renner, insofern spielt da Standgas, Übergänge und Teillastbereich eh nur eine untergeordnete Rolle.

Ich bin in der Tat ein bekennender Originalheimer, deshalb muss man meine Kommentare vielleicht auch mit diesem Wissen lesen.

Aber das hört sich schon a weng nach Bastelbude an, was Du da so schreibst. Es kann zwar funktionieren, aber es muss nicht. :pfeiffen:

Frohes Weitersuchen!

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5441
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon Norton » Sonntag 7. Juli 2019, 21:03

Wer baut eigentlich sowas?
Ein GP-Vergaser hat KEIN Leerlaufsystem. Wie will man mit sowas auf der Strasse rumfahren.
Nur weil das teuer und wertvoll ist und cool aussieht, muss das noch lange nicht (und schon gar nicht gut) funktionieren.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 3499
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Ammerndorf

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon erik » Freitag 6. Dezember 2019, 10:17

Der Amal GP Vergaser hat natürlich ein Leerlaufsystem mit Pilot Jet und Pilot adjuster screw.So ein Vergaser kostet neu ca 500 Pfund.Da es meiner Meinung nach keine lefthand und righthand Typen gibt ist die Verwendung mit zwei Vergasern an der Commando an sich schon shyce.Best regards Erik
erik
Manxman
 
Beiträge: 303
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon erik » Freitag 6. Dezember 2019, 10:21

Ach so! Guxtdu Surrey cycles Amal GP carburettor . www.surreycycles.com
erik
Manxman
 
Beiträge: 303
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon erik » Montag 9. Dezember 2019, 12:28

Die einzigen richtigen Vergaser (keine Mofavergaser) die ich kenne die kein Leerlaufsystem haben sind die Stromberg Vergaser.Aus diesem Grund sind die auch so shyce einzustellen,besonders wenn man zwei oder drei synchronisieren will!Erik
erik
Manxman
 
Beiträge: 303
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon Gerd » Montag 9. Dezember 2019, 14:48

:gruebel: [-X
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1936
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon toni80 » Dienstag 10. Dezember 2019, 14:20

erik hat geschrieben:Der Amal GP Vergaser hat natürlich ein Leerlaufsystem mit Pilot Jet und Pilot adjuster screw.So ein Vergaser kostet neu ca 500 Pfund.Da es meiner Meinung nach keine lefthand und righthand Typen gibt ist die Verwendung mit zwei Vergasern an der Commando an sich schon shyce.Best regards Erik


An den BSA Spitfires waren jeweils linke und rechte GPs verbaut. Siehe hier. Wo hat der GP eine Leerlaufdüse/Einstellschraube?
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 657
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon erik » Dienstag 10. Dezember 2019, 15:49

Wenn man die vergoser von unten ansieht erkennt man die Pilot air adjuster screw für das leerlaufsystem.Bei surrey cycles kannst du auch die Leerlaufdüse für diesen Vergsaer einzeln kaufen.
erik
Manxman
 
Beiträge: 303
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon erik » Dienstag 10. Dezember 2019, 16:00

Das kleine Loch an der Unterseite ist die Zutrittsöffnung für die Leerlaufluft.
erik
Manxman
 
Beiträge: 303
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon toni80 » Dienstag 10. Dezember 2019, 22:31

Danke Erik, das ist interessant. BTW es gäbe auch hierzu Literatur, allerdings derzeit nicht ganz so günstig :ebiggrin: Wir haben ein Moped mit dem GP nicht zum Laufen gebracht, zumindest nicht mit dem Kickstarter, da ist irgendwas faul, dem werde ich noch mal auf den Grund gehen.

Anbei noch ein Link zu Informationen über Amal Vergaser im Rennsport.

Grüße
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 657
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: Amal GP Rennvergaser

Beitragvon jan » Mittwoch 11. Dezember 2019, 16:45

toni80 hat geschrieben:Anbei noch ein Link zu Informationen über Amal Vergaser im Rennsport.

Schöner Link, Tobi, dankeschön!
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 9722
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Nächste

Zurück zu Amal und andere Gemischfabriken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast